Witte

Die Firma wurde im Jahr 1902 von Anton Witte gegründet. Seit mehr als 110 Jahren produzierte und vertrieb das Familienunternehmen Witte-Lastrup Landmaschinen und Zubehör für die Förderung und Verarbeitung von Kraftfutter. Besonders in den 20er- und 30er-Jahren entwickelte und produzierte der Firmengründer Bodenbearbeitungsgeräte.

Im Jahr 1935 wurde parallel zur Firma Anton Witte das Unternehmen AWILA gegründet. Zudem wurde eine patentierte Steinmühle entwickelt. Ab den 60er-Jahren übernahm sein Sohn Karl-Heinz Witte die Firma und entwickelte sie zu einem international anerkannten und weltweit tätigen Unternehmen. Zudem fingen ab diesem Jahrzehnt die Entwicklung neuer Hammermühlen sowie kompletter Mahl- und Mischanlagen mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft an. Damit waren die zusätzlichen Produktionen von Hammermühlen in den 60er- und 70er-Jahren auf dem neusten Stand der Technik und allerbester Qualität.

Nach dem Verlust der AWILA Maschinenfabrik im Jahre 1996 startete Karl-Heinz Witte im Alter von 70 Jahren mit seinem Sohn Johannes noch einmal voll durch. Sie gründeten die Karl-Heinz Witte GmbH & Co. KG für den Handel mit Maschinen, Geräten und Industrieanlagen und sind noch heute erfolgreich als Anbieter von Fördertechnik in Landwirtschaft und Industrie.