Dempster Mill Manufacturing Company

Die Dempster Mill Manufacturing Company wurde 1878 in Beatice, Nebraska, von Charles B. Dempster gegründet. Charles B. Dempster begann mit der Herstellung von Geräten für Landwirte und Siedler. Im Laufe der Firmengeschichte stellte das Unternehmen eine Vielzahl von Produkten her, darunter Windmühlen, Wasserpumpen, Kultivatoren, Düngerstreuer und Recycling-Anhänger. 

Im Jahr 1897 wurde das Geschäft auf Landmaschinen ausgeweitet. C. B. Dempster leitete das Unternehmen bis zu seinem Tod im Jahr 1933. Die Dempster Mill Manufacturing Company ist einer der am längsten bestehenden Hersteller windbetriebener Wasserpumpen in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen begann 1885 mit der Herstellung von des Original-Dempster-Vollrads und im Jahr 1892 wurde die erste Stahlwindmühle, die Queen City, hergestellt. Die Dempster Mill Manufacturing Company produzierte zwanzig verschiedene Windmühlenmodelle, die über 124 Jahre hinweg hergestellt wurden.

Während des Krieges produzierte die Dempster Mill Manufacturing Company über 1,5 Millionen 90-Millimeter-Granaten für den Krieg. Dennoch stellte das Unternehmen weiterhin landwirtschaftliche Geräte her, um die Menschen zu Hause und im Krieg mit Lebensmitteln zu versorgen.

Die Familie Dempster besaß die Dempster Mill Manufacturing Company bis August 1961. Als Clyde Dempster, der Sohn des Gründers, in den Ruhestand ging, erwarb Warren Buffet das Unternehmen. Buffett hatte ab 1956 Aktien des Unternehmens gekauft, bis er 1960 die Mehrheit der Anteile besaß.

Im Jahr 1963 kaufte eine Gruppe von Investoren das Unternehmen von Buffett und änderte den Namen in Dempster Industries Incorporated. Don Clark kaufte das Unternehmen im Jahr 1985. Später, im Jahr 2008, verkaufte er es an Wallace und Felicia Davis. Das Unternehmen wurde Ende 2011 geschlossen. Ryan Mitchell erwarb die Vermögenswerte des Unternehmens im Jahr 2013 und nahm 2014 die Produktion wieder auf. Das Unternehmen firmiert jetzt unter dem Namen Dempsters LLC und ist weiterhin in Beatrice ansässig.