Goetzmann

1888 wurde eine Maschinenbaumanufaktur in Lingolsheim bei Straßburg gegründet, die unter anderem für die Errichtung von Gas- und fließendem Wassernetz der Gemeinde zuständig ist.

Louis-Philippe Goetzmann tritt 1919 dem Familienunternehmen bei und ist auf die Herstellung von Hydraulikpressen spezialisiert. 1926 weitet das Unternehmen seine Geschäftsfelder aus, insbesondere mit dem Handel und der Vertretung von landwirtschaftlichen und mechanischen Produkten mit der Marke RAPID SA aus Zürich und 1937 AGRIA.

Die dritte Generation tritt 1946 dem Unternehmen bei und vervielfacht die Konzessions- und Vertriebsverträge für neue Marken. Der Betrieb ist ab 1956  exclusiver Porsche-Diesel-Importeur in Frankreich. Den Vorsitz der Gesellschaft übernimmt 1963 Michael Goetzmann. Die verschiedenen, immer vielfältigeren Tochtergesellschaften werden 1972 unter dem Banner Goetzmann Group zusammengefasst.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Straßburg und ist mit den operativen Tochtergesellschaften in den Sektoren Immobilen, Hotellerie, Gebäudewartung und Brandschutz aktiv.