Gamo

Die Firma GAMO wurde 1960-1961 durch die Herren Paul Obermaier und Bert Gams gegründet. Herr Gams schied jedoch nach kurzer Zeit aus der Firma wieder aus, und diese wurde dann von Herrn Obermaier alleine weitergeführt. In den Anfangsjahren wurden hauptsächlich Förderbänder und kleine Absackwaagen für die Landwirtschaft produziert. Anfang der 70er-Jahre wurde die Firma GAMO ein verlässlicher Partner der BAYWA AG. Als immer mehr große Kartoffellagerhäuser entstanden, entwickelte sich die Firma GAMO  in ihrer Größe immer weiter. Viele Großanlagen in ganz Europa wurden von der Firma GAMO mit der Fördertechnik ausgestattet. GAMO hatte in den Jahren 1970 bis 1975 teilweise über 100 Mitarbeiter.

Doch wurde der Kampf um diese Großanlagen immer härter und schwieriger. 1974 kam die Firma GAMO ernsthaft in Schwierigkeiten und musste im Mai 1975 Konkurs anmelden. Die Firma GAMO wurde 1975 von Ihrem Konkurrenten F. Jabelmann Maschinenfabrik - Uelzen aufgekauft. Doch die Firma Jabelmann musste in den 90er-Jahren selber Konkurs anmelden und somit verschwanden beide Firmen.

Danach übernahm die Firma Gebr. Schmidt aus Brunnmühle die Herstellung und den Vertrieb von Förderanlagen System GAMO.