VEB Maschinenbau Dargun

Der Maschinenbau Dargun wurde 1983 als Betriebsteil dem VEB Landmaschinenbau Güstrow zugeordnet. Der Maschinenbau Dargun war aus einem in den 1920er-Jahren gegründeten Handels- und Reparaturbetrieb für landwirtschaftliche Geräte hervorgegangen. Wahrscheinlich wurde er als Betrieb mit staatlicher Beteiligung Anfang der 1970er-Jahre in Volkseigentum umgewandelt, dem Kombinat Weimar zugeordnet und für die Fertigung von Landmaschinengetrieben profiliert. In den 1980er-Jahren wurden dort unter anderem die Ausgleichsgetriebe für die Pkw Wartburg und Trabant produziert. Ende der 1980er-Jahre hatte der Betrieb mit seinem Standort in Gnoien etwa 500 Beschäftigte.