Christiansen

Die Firma "JOCRI" wurde 1947 in einer alten Flugzeughalle in Eggebek von Johannes Christiansen gegründet. Neben der Herstellung von diversen Landmaschinen, wie die „Diana“-Schrotmühlen, „Lobenswert“-Rübenscheider, Drillmaschinen „Pemag“ mit Schubringdosierung und Eintuchbindern, betrieb Christiansen auch einen Handel. Zeitweilig war er damit der größte IHC-Händler in Schleswig-Holstein. Die JOCRI-Erzeugnisse hatten einen guten Ruf und wurden auch ins Ausland exportiert. Das Unternehmen beschäftigte in seiner Blütezeit ca. 150 Mitarbeiter.

In den 1970er-Jahren hatte Herr Christiansen einen schweren Unfall mit seinem eigenen Flugzeug. Die Firma ging daraufhin in Konkurs.