AVR bvba

Die AVR bvba mit Sitz im belgischen Roeselare ist ein Hersteller, dessen Produktangebot hauptsächlich aus Maschinen für die Kartoffelindustrie besteht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Saatbeetbereitung, Dammfräsen, Dammhäufler, Kartoffelkrautschläger und gezogene und selbstfahrende Roder.

Im Jahr 1849 wurde die Schmiede der Familie Vansteenkiste gegründet. Zunächst wurden Handwerkzeuge für Landwirtschaft und Gartenbau hergestellt. In den 1950er-Jahren fing Vansteenkiste an, einreihige Kartoffelroder zu bauen. Mit dem Ingenieur Norbert Nollet wächst das Unternehmen zu einem namhaften Hersteller mit einreihigen, zweireihigen bis hin zu vierreihigen Erntemaschinen heran. 1973 übernimmt  Nollet die Firma und benennt sie nach dem Sohn des Gründers, Alfons Vansteenkiste aus Roeselare AVR

1983 teilte man die Firma in AVR tools für die Handwerkzeuge sowie AVR Machinery für die Landmaschinen. Die Netagco Holding übernahm 1998 die Firma AVR. Zusammen mit weiteren Firmen wurde Netagco so zu einem bedeutenden Hersteller in dieser Sparte. Der Name wurde in Netagco AVR geändert. 2003 war Netagco AVR insolvent und die Familie Nollet kauft die Firma zurück und nennt sie wieder AVR. 2015 investiert AVR in den Bau einer neuen Montagehalle für die gezogenen und selbstfahrenden Erntemaschinen. Die Zahl der Beschäftigten liegt bei ca. 130 Personen.