VEB Landmaschinenbau Rathenow

Noch vor dem zweiten Weltkrieg wurde das Unternehmen als Maschinencentrale Rathenow gegründet und hat die Förderanlagen gebaut.  Nach dem Krieg wurde es verstaatlicht und in „LBH Rathenower Dreschmaschinenfabrik VEB“ umbenannt.

Ab 1958 hieß die Firma „VEB Landmaschinenbau Rathenow“ (LAMRA). 1970 wurden zwei Betriebe LAMRA und OHRA zusammengeführt, was das Ende der Rechtsfähigkeit des „VEB Landmaschinenbau Rathenow“ bedeutete.