Unkel

Zur Firmengeschichte von Unkel ist recht wenig bekannt. Der Landmaschinenhersteller Unkel (gegründet 1882) stellte in der Ansbacher Straße in Schlungenhof unter anderem Dreschmaschinen, Kunstdüngerstreuer und Schrotmühlen her. Danach war die Firma Eisenwerk Theodor Loos GmbH (jetzt Bosch Industriekessel) an diesem Standort präsent, vermutlich ab dem Jahr 1958. Die Fertigung des 1953 vorgestellten Klein-Mähdreschers "Piccolo", den auch die österreichische Firma Ybbstaler in Lizenz bauen durfte, wurde ein paar Jahre später wieder engestellt. Wieso Unkel die Landmaschinenfabrik aufgeben musste, ist uns unbekannt.

Falls Sie die Informationen über die Maschinenfabrik Schlungenhof-Gunzenhausen (UNKEL) haben, so schreiben Sie uns einfach an klaus.dreyer@landtechnik-historisch.de. Danke!