Deutsche Tecalemit

Die Brüder Heinrich und Karl Blankenagel gründeten 1905 die Kommanditgesellschaft „Metallwerk Gebr. Blankenagel“ und fabrizierten Fahrrad- und Automobil-Luftpumpen. 1909/10 traten Karl Oldewurtel und Konrad Bartels in das Unternehmen ein, firmierten um in „Metallwerk Gebr. Blankenagel GmbH“ um und die Brüder Blankenagel schieden aus. 1917 wurde dann wieder umbenannt in „Metallwerk Windelsbleiche GmbH“ kurz MEWI.

Die „Deutsche Tecalemit Gesellschaft mbH“ wurde 1932 als Vertriebsgesellschaft aller Erzeugnisse der Metallwerke Windelsbleiche von den Schweizer Inhabern der französischen Técalémit SA, Paris gegründet. Es wurden hauptsächlich Pumpen für Tankstellen und Schmiernippel für die Motorisierung hergestellt und vertrieben, aber auch kurzzeitig Hochdruck-Schmierpressen und Spritzen für die Landwirtschaft.

Nach mehreren bewegten Jahren gehört die „Deutsche Tecalemit“ heute zu der Horn-Gruppe und produziert für Tankstellen und die Automobilindustrie.