Südstall, H. Dickow

Der aus Osnabrück stammende Karl Dickow (1877-1930) gründete im böhmischen Gablonz an der Neisse 1910 ein Unternehmen zur Herstellung und Montage von Heizungsanlagen. 1921 wurde ein Patent zur Konstruktion von Viehtränkebecken angemeldet und spätestens 1928 wurden diese hergestellt. Seit etwa 1920 befand sich in Görlitz an der Neisse ein Zweigbetrieb. Hermann (1902-1954), einer der vier Söhne von Karl Dickow, begann ab November 1949 in Waldkraiburg wieder mit dem Vertrieb und Montage sowie ab 1954 auch mit der Herstellung von Stalleinrichtungen. 1972 erfolgte der Verkauf des Unternehmens an die britische Firma Gascoigne, Gush & Dent. 1994 wurde die Firma stillgelegt und abgerissen.