Schneider, Carl

Gegründet wurde das Unternehmen erstmals als Carl Schneider, Bau- und Möbelschreinerei. Zehn Jahre später firmiert er mit seinen Teilhaber Adolf Veh als „Carl Schneider, Werkzeugfabrik“.In diesem Unternehmen stellte er landwirtschaftliche Maschinen und Werkzeuge für die gesamte Metall- und Holzindustrie her. Der Betrieb überstand den zweiten Weltkrieg unter der Führung von Karl Cuno Schneider, der 1940 erstmals als Eigentümer des Unternehmens erwähnt wird. Im Jahr 1961 firmiert die Firma als „Fabrik für Werk- und Lagereinrichtungen. In dieser Zeit ist Karl Cuno Schneider auch mit seinem Unternehmen nach Solingen verzogen. Dort hat er unter dem Namen „Kronaniawerk Karl C. Schneider“ firmiert. Was dann aus der Firma geworden ist ist uns leider nicht bekannt. 

Mit freundlicher Unterstützung von Markus Teubert vom Stadtarchiv Wuppertal