Reifen Huber OHG

Gegründet wurde das Unternehmen 1925 von Anton Huber sen. und seiner Frau Therese als Taxi- und Mietwagen-Unternehmen. In den folgenden Jahren eröffnet Anton Huber eine Vulkanisieranstalt, um Reifen und Schläuche zu reparieren. Erst 1952, mit Beginn der eigenen Reifenrunderneuerung, firmiert er das Unternehmen in „Reifen-Huber“ um. Ein Jahr später stellt er sein erstes landwirtschaftliches Förderband her. Im Jahr 1966 konnte er das 10.000 Förderband ausliefern. Seine Abnehmer hatte er nicht nur im Landkreis Erding, sondern auch in Österreich, der Schweiz, Chile, Indien und Griechenland. Im Jahr 2000 wird der Name und die Rechtsform in „Huber Technik GmbH & Co. KG „ geändert.

Heute wird das Unternehmen in dritter Generation von Heidi Huber-Kamm und Paul Kamm geleitet. Zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören komplexe Förderanlagen und Gummierzeugnisse.