Penz-Winterhoff

Wahrscheinlich wurde das Unternehmen kurz nach dem zweiten Weltkrieg von Herrn Penz und Herrn Winterhoff in Dragahn gegründet. Sie beschäftigten sich mit der Konstruktion und der Herstellung von Kartoffelvollerntemaschinen. Wir gehen davon aus, dass Herrn Penz das Unternehmen Anfang der 1960er Jahre wieder verließ, da in der Folgezeit nur noch unter „Winterhoff“ firmiert wurde. Nachdem Herr Winterhoff Insolvenz anmelden musste, eröffnete er in 5 km entfernten Gülden eine neue Landmaschinenwerkstatt. Dessen Nachfolger haben dort heute ein erfolgreiches Maschinenbauunternehmen.