Opheis, Kempen

Die unternehmerische Tätigkeit begann 1875 mit der Gründung einer Schmiede. In der nächsten Generation kam der Bau von Landmaschinen dazu. Die Nachfrage der Landwirte nach Lagerflächen setzte ein, deshalb gründete Felix Opheis senior 1937 in Geldern das Unternehmen „Opheis Stahlhallenbau. Von da an ging das Unternehmen auf Erfolgskurs und beendete das Geschäft mit der Landtechnik. Das Unternehmen konzentriert sich vollständig auf den Bau von individuell einsetzbaren Hallensystemen.

Noch heute ist die Unternehmensgruppe Opheis erfolgreich im Hochbau vertreten.