Oberberger, Josef

Zunächst begann Josef Oberberger 1932 mit dem Handel und der Reparatur von Fahrrädern. Ab 1939 war er in Langenpfunzen im Bereich Schmiede & Spenglerei, Wasserinstallation, und Maschinen & Fahrzeugreparatur tätig. Später hat er dann auch Landmaschinen repariert und mit gehandelt. Nach dem Krieg wurde der Betrieb von der amerikanischen Militärregierung und vom Landrat Rosenheim zum Weiterbetrieb zugelassen. Sein Betrieb war eingetragen als Landmaschinenbau-Werkstätte. Wie lange er mit sein Unternehmen betrieb ist leider nicht bekannt. Die letzte Eintragung stammt von 1962.