Streif

1948 gründeten die Brüder Kaspar und Georg Streif eine Streumaschinenfirma in Marktoberdorf-Leuterschach. Hier fertigten Sie halb- und vollautomatische Stalldungstreuer, Gras- und Rüttelzetter, Trommel-Zettwender sowie Heck-Stalldungstreuer. 1958 wurde der Betrieb in die Streif-Streumaschinen KG umgewandelt, zu diesem Zeitpunkt zählte das Unternehmen 65 Mitarbeiter. Drei Jahre später, 1961, übernahm die Allgäuer Erfindergenossenschaft das Unternehmen, bevor es 1966 komplett an die Firma Niehoff in Schwabach verkauft wurde.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Günter Streif