Müller, Gebrüder

Matthias Müller wollte bessere Pflüge herstellen und so beschloss er die Hofscheune zu einer Dorfschmiede umzubauen. Bei den Bauern in der Umgebung fand er großen Anklang und seine Pflüge wurden immer begehrter. In der Zeit nach 1871 hatte Müller mit seinen Pflügen einen großen Aufschwung. 1912 übernahmen seine Söhne Johannes und Theodor Müller das aufstrebende Unternehmen. Deren Söhne, die 1963 die Geschäftsführung übernahmen, haben das Produktionsprogramm langsam bis zum Anfang der achtziger Jahre umgestellt auf Heizöltanks.

Heute ist das Unternehmen im Stahlbau- und Schlossereisektor tätig und fertigt Balkone, Treppen und Geländer aus Stahl.