Mörtl, Friedrich

Friedrich Mörtl gründete sein Unternehmen bereits 1856 in Starnberg. Damit war seine Firma eine der ältesten deutschen Landmaschinenfabriken. 1852 zog der Betrieb nach Gemünden um. Mörtl entwickelte sich seit den 1930er Jahren zu einem der führenden Hersteller von Traktor-Anbaumähwerken.

Anfang der 1990er Jahre erfolgte in Deutschland ein starker Einbruch im Landmaschinenabsatz. Dies wurde Mörtl zum Verhängnis und der Betrieb wurde im Jahre 1996 geschlossen