Meyer-Lohne

Im Jahre 1951 in Lohne gegründet, ist die Maschinenfabrik Meyer-Lohne GmbH bis heute fest in Familienhand. Der Firmengründer Otto Meyer begann zunächst mit der Fertigung von Fahrradrahmen und anschließend im Jahr 1954 mit der Produktion von Futterwagen und Futtermixern. Ein paar Jahre später wurde die Produktion auf Güllewagen und Güllepumpen erweitert. Der Handel wuchs und führte zu einer Werkserweiterung am Rande von Lohne mit viel Platz zur Expansion. 1964 startete die Otto Meyer Maschinenfabrik mit der Produktion von MEYLO®-Schneckenverdränger-Pumpen und REKORDIA®-Pumptankwagen.

In den 70er Jahren nach dem Tod des Firmengründers Otto Meyer übernahm der Sohn Hubert mit seiner Ehefrau Angelika den elterlichen Betrieb. Der Name der Firma wurde von „Otto Meyer Maschinenfabrik“ auf  „Maschinenfabrik Meyer-Lohne GmbH“ geändert. 1979 wurde eine eigene Entwicklungs- und Produktionsabteilung für vollautomatisch computergesteuerte Fütterungsanlagen errichtet und mit der Produktion von PROFI-Fütterungsgeneration (1988), WINfeed®-Fütterungsgeneration (1994) und REKORDIA®-Tridem-Güllefahrzeugen (1997) begonnen. 

Ab 1998 leiten Hubert Meyer und sein Sohn Andreas Meyer das Unternehmen gemeinsam. 2002 wurde das Betriebsgelände auf 10.000 m² erweitert und die Zahl der Beschäftigte stieg auf 50 Mitarbeiter.

Die Güllepumptankwagen mit GfK-Behältern und als Innovation die MEYTRONIC-Computersteuerung mit Touchscreen-Fernbedienung wurden im Jahr 2007 auf der Agritechnica vorgestellt. Ein paar Jahre später erweiterten das sensorfresszeitgesteuerte Fütterungssystem mit elektronischer Ventilbussteuerung und die neue WINfeed® Pro-Ident Abruffütterung als Flüssig- und Trockenvariante die Produktpalette. Im Bereich Gülletechnik kamen im Jahr 2011 die Schneckenverdrängerpumpen mit einer Förderleistung von 10.000 Liter pro Minute sowie der vierachsige REKORDIA®-Quatro dazu. Kurz danach mit den Selbstfahrern der Firma Vredo bot Meyer-Lohne den Kunden die Möglichkeit, Gülle in einem Arbeitszug auszubringen und zu injektieren.

Das Familienunternehmen hat sich zu einem der führenden Anbieter von Gülle- und Fütterungstechnik für Schweine entwickelt und vertreibt seit mehr als 60 Jahren erfolgreich die Maschinen in Europa.