Lyding, Vacha

Heinrich Lyding errichtete 1874 im „Zwickel“ eine Werkstatt für den Bau landwirtschaftlicher Maschinen. Im Jahr 1908 siedelte die Fa. In ein neues Fabrikgelände um. Es wurden u.a. Getreidereiniger, Reinigungs- und Sortiermaschinen und Windfegen produziert. Im Jahr 1938/39 wurde das Unternehmen für 250.000 Reichsmark an das Kabelwerk verkauft.