Lemken

Die Firma Lemken GmbH hat eine lange Geschichte und besteht noch heute: 1780 als Schmiede in den niederrheinischen Alpen nahe Düsseldorf gegründet, hat sie sich inzwischen eine Führungsrolle im Bereich der Bodenbearbeitung, der Saatlegung und im Pflanzenschutz. Inzwischen führt die siebte Generation der Familie Lemken das Unternehmen, dass in 44 verschiedenen Ländern aktiv ist.

1996 wurde die Firma Hassia von Lemken GmbH übernommen. Nachdem 2005 auch noch die Firmen RTS (Meppen) und Jacoby (Hetzerath) in das Unternehmen eingegliedert wurden, konnte Lemken in Zusammenarbeit mit diesen vor allem den Produktionsbereich Pflanzenschutz ausbauen.

Bis 2015 wurde das Gebäude der RCG Meppen, die zusammen mit dem ehemaligen Konstrukteur von Dubex die gezogene RTS-Spritze entwickelte, von Lemken weiterhin zur Fertigung angemietet. Im März 2015 war dann der Spatenstich für das neue Werk in Haren-Wesuwe, in dem die Pflanzenschutzgeräte noch bis zum Ende des Jahres 2020 hergestellt werden, bevor diese Sparte aus wirtschaftlichen Gründen komplett eingestellt werden soll.

Der Produktionsstandort in Haren soll weiterhin erhalten bleiben und künftig für die Montage von Drillmaschinen genutzt werden.