Klinger, C.A

C.A Klinger war ein Traditionsunternehmen. Die Firma wurde schon im Jahre 1854 gegründet und spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf den Sektor Getreidedrusch. Man stellte Dreschmaschinen in allen Größen, Strohpressen und auch Heu-und Strohgebläse für die rationelle Entsorgung des anfallenden Strohs her, also alles, was für das Dreschen auf einem Großbetrieb erforderlich war.

Anfang des 20. Jahrhunderts nahm diese Firma einen gewaltigen Aufschwung. Besonders verbreitet waren die Klinger-Erzeugnisse im deutschen Osten, darüber hinaus wurden die Drescheinrichtungen in alle Welt exportiert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Firma 1950 verstaatlicht und ein Teilbetrieb des Kombinates >Fortschritt<. Nach der Wende wurde Klinger dann reprivatisiert und von Herrn Eckard Kröhnert übernommen.

Heute heißt das Unternehmen Maschinenfabrik Stolpen GmbH und stellt unter anderem Ladewagen mit Silierschneidwerken und Ersatzteile und Baugruppen für andere Firmen her.