Hoppe & Homann

Die Gründer des Unternehmens Hoppe & Homann waren 1876 die ersten, die Hufeisen fabrikmäßig in einer Gießerei herstellten. Mit der Motorisierung wurde der Absatz von Hufeisen immer weniger. Man erwarb ein neues Fabrikgebäude und produzierte dort bis ca. 1900 Fahrräder. Nach dem zweiten Weltkrieg kam die Abteilung Landmaschinen hinzu. Dort wurden u.a. Stalldungstreuer hergestellt. Wie lange diese Abteilung bestand ist uns leider nicht bekannt. Die Gießerei mit der Hufeisenproduktion wurde 1970 stillgelegt.