Hölterhoff

Die Firma Hölterhoff wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in Minden von Heinrich Hölterhoff gegründet. Dieser war vorher aus dem Ruhrgebiet nach Minden „eingewandert“. Er war Kaufmann und Ingenieur und besaß etliche Patente. Neben der Fertigung von Düngerstreuern betrieb Heinrich Hölterhoff auch ein Handelsgeschäft mit Landmaschinen.

Die Produktion und der Handel wurden im Jahr 1936 eingestellt und die Fabrikanlagen an eine andere Firma verpachtet. Es wurden dort während des Krieges Fieseler-Storch-Flugzeuge gebaut.

Nach dem Krieg begann Heinrich Hölterhoff 1945 mit der neuen Produktion von Kükenfütterungsautomaten, Sparheizung etc. Als Heinrich Hölterhoff 1952 verstarb, stelle seine Frau den Betrieb ein und verkaufte das Unternehmen.