Henkel, Schwarzmühl

August Oskar Henkel gründete 1973 in Cursdorf die Firma A.O. Henkel  zur Herstellung landwirtschaftlicher Maschinen. 1899 verlegte er die Produktion nach Schwarzmühl. Sein Söhne Carl, Oskar und Albin traten 1919 in das Unternehmen mit ein und der Firmengründer ging in den Ruhestand.

1933 führte  Albin Henkel das Unternehmen weiter als Gewerbebetrieb und Handel für Landmaschinen. Karl Henkel, Enkel des Firmengründers stieg 1940 in das Unternehmen ein.

Was nach dem zweiten Weltkrieg mit dem Unternehmen geschah, ist uns leider nicht bekannt.