Harder, Georg

Georg Harder gründete seine Firma schon 1874. Auslöser für seine Entscheidung Landmaschinen zu fertigen, war der Umstand, dass zu dieser Zeit ein großer Teil der Landmaschinen aus England und Amerika eingeführt werden mussten. Harder befasste sich von Anfang an mit der Produktion von Kartoffelrodern und erzielte dabei beachtliche Erfolge, was durch viele Auszeichnungen und Medaillen dokumentiert wurde. Ab 1929 baute Harder auch Düngerstreuer verschiedener Systeme.

Ca. 1960 baute er einen Zweischeibenstreuer, der sehr viel Ähnlichkeit mit dem Amazone ZA hatte. Auch Rübenhacken und Ackerschleifen rundeten zeitweilig das Produktprogramm ab. In den letzten Jahren nahm Harder in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Firma Gehl auch Feldhäcksler, Selbstentladewagen und Wurfgebläse ins Programm. Mitte der 1960er Jahre wurde die Firma Harder von der Possehl-Gruppe aufgekauft, die jedoch das Werk 1977 schloss.