Steimel, Gebr., Hennef

Das Familienunternehmen wurde 1878 von Johann Steimel gegründet. Er produzierte landwirtschaftliche Maschinen wie Heuwender, Dreschmaschinen und Sämaschinen. Etwa Mitte der 80er Jahre des 19 Jahrhunderts erweiterte er sein Produktionsprogramm um handbetriebene Milchzentrifugen. Die Rohlinge hierfür stellt er in der eigenen Eisengießerei, die bis 1925 im Betrieb war, her. Da sich durch das deutsche Molkereigesetz der Absatz von privaten Milchzentrifugen reduzierte wurde ab ca 1928 die Pumpenproduktion stark erweitert.

Das Milchzentrifugalgeschäft versiegte nach dem 2. Weltkrieg ganz und das Unternehmen konzentrierte sich auf das Fertigen von Industriezentrifugen.

Heute beschäftigt die Firma Gebr. Steimel GmbH & Co. Maschinenfabrik rund 200 Mitarbeiter und befindet sich noch immer zu 100% im Familienbesitz.