Frost

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs gründete der Schmiedemeister Gerhard Frost 1946 in Friedewalde sein Unternehmen. Da zwei weitere Schmiedebetriebe im Ort ihm auf dem Sektor Fahrzeug-und Anhängerbau Konkurrenz machten, spezialisierte sich Frost in eine andere Richtung: auf die Herstellung landwirtschaftlicher Geräte für die Bodenbearbeitung. In den 1950er Jahren fertige Frost also Pflüge, in den 1960er Jahren ergänzten Frontlader und Zinken das Programm.

Die Firma Frost besteht bis heute und wird nun geführt von Peter Frost, dem Sohn des Firmengründers. Sie produziert nach wie vor Zinken, Fronlader und Arbeitsgeräte für Frontlader und arbeitet als Zulieferer für andere Hersteller.