Ekengårds

Die Maschinenfabrik Ekengårds wurde 1939 von Sven Bertil Nelson, zunächst unter dem Namen „Ekengårds Vagnfabrik“ gegründet. Er stellte dort Geräte für den Anbau und die Ernte von Kartoffeln her. 1951 wandelte er das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft um, die von diesem Zeitpunkt an Ekengårds Maskinfabrik AB hieß. In den 1970er Jahren nahm das Unternehmen auf dem schwedischen Markt eine führende Rolle ein, bevor bis 1990 nach und nach von anderen Firmen verdrängt wurde und die Geschäfte einstellen musste.

Teile des Betriebes übernahm die Firma Kuhn. Die Kuhn Ekengårds AB firmierte ebenfalls in Sölvesborg.