Eisenwerk Bassum

Heinrich Schröder gründete 1904 das Eisenwerk Bassum. Er spezialisierte sich auf die Herstellung von Pflügen, Kultivatoren, Düngerstreuern und Sämaschinen, die hauptsächlich in Norddeutschland verkauft wurden. Im Jahr 1969 heiratete Kurt Mager (Firma Mager und Wedemeyer, Landmaschinengroßhandlung, Bremen) eine Schröder Tochter und wurde alleiniger Geschäftsführer der Firma. Zehn Jahre späte wurde das Eisenwerk Bassum an Herrn Kurt Tonne verkauft und die Produktion von Landmaschinen eingestellt. 1997 kaufte schließlich Herr Dipl.-Ing. Hartmut Grunau das Unternehmen und stellt heute mit ca. 60 Mitarbeitern unter anderem Behälter für die Entsorgungsindustrie her.