BSA

Die Bayreuther Schwemmmistanlagen (BSA) wurden 1961 als kleiner 2-Mann-Betrieb durch Paul Langer gegründet. In den 60er Jahren wurden die Gülletankwagen und Stallanlagen in Münchberg produziert und westeuropaweit verkauft. In den 70er Jahren wurde das Herstellprogramm um Melk- und Fütterungstechnik erweitert, während gleichzeitig in den Bereichen Vertrieb und Marketing mit der Firma DeLaval (damals noch Alfa Laval) kooperiert wurde. 1978 zog die Produktionsstätte ins oberfränkische Marktschorgast, wo bis heute Gülletechnik für den in- und ausländischen Markt hergestellt wird. 1995 wurde BSA nach 24-jähriger Zusammenarbeit von der DeLaval-Gruppe übernommen. Seit März 2007 gehört es nun zur weltweit agierenden Bauer Group, Voitsberg/Österreich. Produziert werden nach wie vor Gülletankwagen und Verteiltechnik mit eigenem Vertrieb in Deutschland und Westeuropa. BSA produziert auch für die Bauer-Gruppe Teile für die weltberühmten Bauer Beregnungsanlagen. Als externer Lieferant produziert BSA weiterhin Melkkarusselle, Futterstationen und Aufstallung für den DeLaval-Konzern.