Bruns Landmaschinen, August

Im Jahr 1948 gründete August Bruns den Betrieb an der Eisenbahnstraße in Cloppenburg. Die Firma entwickelte sich kontinuierlich weiter und ist zu einem bedeutenden Landmaschinenfachbetrieb nicht nur in Norddeutschland geworden.

Im Jahr 1978 übernahm Bruns die Firma Benken in Lindern. Ab 1980 wurde die Firma von Helmut und Walter Bruns, den Söhnen von August, übernommen. Sie gründeten die August Bruns Landmaschinen OHG. Helmut Bruns verstirbt im Jahr 1989 mit nur 39 Jahren und bis zum Eintritt von Andreas Bruns (Sohn von Helmut) im Jahr 2001 führte Walter Bruns die Firma allein. Im Jahr 1991 stirbt der Firmengründer August Bruns im Alter von 78 Jahren. Im Jahr 2002 wurde die Firma Reents in Aurich übernommen und im Jahr 2014 auch die Spitzer Silofahrzeugtechnik am Standort in Cloppenburg. Nach der Übernahme der Firma Spitzer, wurde die Firmenzentrale der August Bruns GmbH von Lindern an den Standort Spitzer im Industriegebiet von Cloppenburg-Emstekerfeld verlagert.

Mittlerweile ist die August Bruns Landmaschinen GmbH an 9 Standorten in Norddeutschland vertreten. Der Firmenschwerpunkt liegt im Liefern und Handeln von Ersatzteilen, in der Wartung und im Service aller verkauften Produkte sowie im Handel mit Landmaschinen aller Art. Außerdem gibt es am Standort in Lindern eine eigene Produktion, in der Fahrzeuge zum Transport und zur Ausbringung von Gülle gefertigt werden sowie auch Schneidwerkwagen für Schneidtische von Mähdreschern und Großflächenstreuern für das Ausbringen von Kalk- und Düngemitteln.