Bruns, Bernhard, Bad Zwischenahn

Die Landmaschinenfabrik Bruns schreibt selber in einem ihrer Prospekte: „Das Landmaschinenwerk Bernhard Bruns baut seit 1933 landwirtschaftliche Fahrzeuge und zählt damit zu den Pionieren der deutschen Landtechnik“.

Außerdem ist Bruns durch seine Kartoffeldämpfanlage bekannt geworden. Ab ca. 1950 baute Bruns sowohl Ein- und Zweiachsenwagen und –Kipper als auch Stalldungstreuer und Ladewagen. Bruns erlangte mit seinen Fahrzeugen eine große Bedeutung. Bei den Stalldungerstreuern verwendete Bruns teilweise sogar sehr anspruchsvolle Streuaggregate.

In den 1970er Jahren ging das Geschäft mit den landwirtschaftlichen Fahrzeugen stark zurück. Dadurch geriet Bruns in Schwierigkeiten und musste um 1980 mit 175 Mitarbeitern Konkurs anmelden. Das Betriebsgrundstück lag mitten im Ort Bad Zwischenahn und war damit sehr wertvoll. Die Gebäude wurden schließlich abgerissen und auf dem Firmengelände wurde ein Freibad errichtet