Eisenwerk Brünner

Der Kupferschmied Otto Brünner errichtete 1875 seine Kupferschmiede. Ein Jahr später setzt Brünner deine Kenntnisse und Erfahrungen aus der Landwirtschaft sowie den Brennereibetrieben um, und er beginnt mit der Produktion von Kartoffeldämpfern. Im selben Jahr stellte er seinen ersten Kartoffeldämpfapparat vor. Dieser war praktisch, aber auch sehr teuer. Trotzdem kamen viele Bestellungen. Bald fertigte er außerdem Dämpfapparate und Dampferzeuger.

Als 1890 der Umzug erfolgte, begann Brünner außerdem mit dem Handel landwirtschaftlicher Maschinen.

Um 1900 wurde der Betrieb in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

1919 trat Brünner aus gesundheitlichen Gründen als Direktor zurück. Er war jedoch weiterhin als Mitglied des Aufsichtsrates tätig.

Am 23. Juli 1937 wird das Vermögen der Eisenwerke Brünner durch die Kyffhäuserhütte übernommen.