Bamlett, Adam Carlisle

Adam Carlisle Bamlett wurde 1836 als Sohn eines Farmers geboren. Nachdem er 1858 auf einer Messe für Agrartechnik feststellte, dass viele der dort präsentierten Maschinen verbesserungswürdig waren, entschied er sich, diese zu überarbeiten. Seine erste Mähmaschine wurde im Jahre 1859 auf der ‚Agricultural Society’s Show‘ in Warwick ausgestellt. Ein Jahr später stellte Bamlett eine kombinierte Mäh-und Erntemaschine auf der ‚Royal North Lancashire Show‘ aus.

Durch die Ausstellungen und den erfolgreiche Einsatz der Maschinen auf seiner eigenen Farm, wurden nun auch andere Landwirte auf seine Konstruktionen aufmerksam. Schon bald arbeitete Bamlett mit bedeutenden Firmen der englischen Agrartechnik zusammen, und entwickelte Maschinen nach seinem Design.

Bestärkt durch seinen Erfolg entschloss sich Bamlett im Jahre 1863, seine eigene Fabrik in Thirsk, New Yorkshire (UK), zu gründen. Im Jahre 1970 machte die Firma allerdings so wenig Umsatz, dass sie verkauft werden musste. 1986 musste die Firma Konkurs anmelden.